Wohlfühlmorgen

Die Malteser richten seit 2001 in den Räumen unseres St.-Ursula-Gymnasiums den Wohlfühlmorgen aus. Daran beteiligen sich der Ehemaligenverein, Schüler/innen und Lehrer/innen. Der Wohlfühlmorgen findet vier bis fünfmal im Jahr samstagvormittags statt.

Für Wohnungslose und Bedürftige soll ein Raum geschaffen werden, um sich in freundlicher Atmosphäre zu entspannen und zu erholen. Dazu wird im Vorraum der Sporthallen ein Büffet eingerichtet und Tische arrangiert, die zum Austausch und Verweilen einladen. Weitere Angebote im Rahmen des Wohlfühlmorgens sind die Benutzung der Sanitäranlagen, Haarschnitt, Fußpflege und ein medizinischer Dienst.

Der Ehemaliverein organisiert eine Ausgabestation von Kleiderspenden. Daran beteiligen sich aktiv vor allem die Schüler/innen und Lehrer/innen unseres St.-Ursula-Gymnasiums. Am frühen Morgen werden die Kleidersäcke geöffnet und die Kleidung nach Art und Größe sortiert. Anschließend suchen die Helfenden passende und benötigte Kleidungsstücke für die bedürftigen Menschen heraus. Zudem können auch einzelne Klassen die Initiative ergreifen und in Absprachen Aktionen wie einen Waffelstand planen.

An unserem St.-Ursula-Gymnasium unterstützen wir das Projekt „Wohlfühlmorgen“ der Malteser, da Verantwortung und Fürsorge für Menschen in schwierigen Lebenssituationen zum Leitbild unseres Schullebens gehören.
Am Wohlfühlmorgen können sich alle Schüler/innen ab der 8. Jahrgangstufe, Lehrer/innen und auch Eltern beteiligen. Die Teilnahme sollte vorher mit den zuständigen Lehrern Frau Ebel und Herrn Walter abgesprochen werden.


personal_platzhalter

Barbara Ebel

Ansprechparternin für den Wohlfühlmorgen

Kürzel: Eb

personal_platzhalter

David Walter

Ansprechpartner für den Wohlfühlmorgen

Kürzel: Wa