Kunst

Aufgaben und Ziele des Fachs
In der Auseinandersetzung mit Kunstwerken und eigenen Produktionen leistet der Kunstunterricht einen Beitrag zur persönlichen Entwicklung ästhetischer Sensibilität der Schüler/innen und ermöglicht kulturelle Orientierung. Im Zentrum stehen Wahrnehmungs-, Gestaltungs-, Verstehens- und Reflexionsprozesse, die sich auf die künstlerisch-ästhetischen Dimensionen von Kultur und auf gesellschaftliche und individuelle Erfahrungswelten in Gegenwart und Vergangenheit beziehen. Das Fach Kunst fördert die Entwicklung einer ästhetischen Grund- und Wertebildung. In einer zunehmend von Bildern dominierten Welt nimmt die Ausbildung von Bildkompetenz eine besondere Bedeutung ein.

Das Fach Kunst an unserem St.-Ursula-Gymnasium
Anliegen des Kunstunterrichts an unserer Schule ist es, das Wahrnehmungs- und individuelle Ausdrucksvermögen der Schüler/innen anzuregen, zu entwickeln, zu erweitern und ästhetisches Denken und Handeln auszubilden. Im prozessorientierten Handeln, das nicht von vornherein nur Lösungen im Blick hat, bewegen sich die Schüler/innen dabei im Kunstunterricht auf den Spuren des eigenen Talentes. In allen Jahrgangsstufen sind zentrale Vermittlungsziele:

  • die Befähigung, durch Bilder vermittelte Wirklichkeiten in ihren vielfältigen Dimensionen (biografisch, gesellschaftlich, historisch) wahrzunehmen, zunehmend kritisch zu reflektieren und verantwortlich mitzugestalten.
  • die Ausbildung individueller Erlebnis-, Vorstellungs- und Darstellungsfähigkeit als sinnstiftende Mittel zur Selbstäußerung durch Bilder.
  • die Entwicklung der Fähigkeit zur Reflexion individueller Erfahrungen mittels Bilder, auch im Austausch mit den Erfahrungen anderer sowie die reflektierte Erschließung und aktive Teilhabe insbesondere an der ästhetisch gestalteten Umwelt und kunstgeprägten Kultur.

Sekundarstufe I
Am St.-Ursula-Gymnasium wird das Fach Kunst durchgängig unterrichtet. In der Klassenstufe 5 und 6 ganzjährig 2-stündig, in der Klasse 7 ganzjährig 1-2 stündig, in den Stufen 8, 9 und 10 (G9) halbjährlich 2-stündig. Im Rahmen der Mittelstufendifferenzierung der Klassen 9 und 10 (G9) können die Schüler das Fach zusätzlich zum normalen Kunstunterricht (3-stündig) wählen. In den Differenzierungskursenstehen komplexere Kunstprojekte im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung.

Sekundarstufe II
Inder Oberstufe kann das Fach Kunst als Grund-(3) und Leistungskurs (5 Wochenstunden) gewählt werden. Entsprechend der Vorgaben des Zentralabiturs werden unter Berücksichtigung fachlicher Methoden künstlerisch gestaltete Phänomene in individuellen und gesellschaftlichen Kontexten am Beispiel einzelner Künstlerpersönlichkeiten und Epochen thematisiert. Dabei werden zur eigenen Bildfindung diverse künstlerische Verfahren und Strategien der Bildentstehung ausprobiert. Der Kunstunterricht am St.-Ursula-Gymnasium ermöglicht somit den Schüler/innen, sinnlich visuelle Erfahrung und Reflexion auf vielfältiger Weise miteinander zu verknüpfen. 
Begünstigt durch die Nähe zu den Düsseldorfer Museen (K20, K21, Museum Kunstpalast, Kunsthalle…)  nutzen wir diese auch als außerschulische Lernorte, um dadurch den Schüler/innen aller Jahrgangsstufen unmittelbare Erfahrungen vor Originalen zu vermitteln. Der jährliche Besuch des Akademierundganges bietet zudem Einblicke in das Schaffen der Kunststudenten. 


personal_platzhalter

Gregor Brinkmann

Fachvorsitzender Kunst

Kürzel: Bri

personal_platzhalter

Birgit Brinkmann

Stellvertretende Fachvorsitzende Kunst

Kürzel: Bm