Deutsch

Aufgaben und Ziele des Fachs
Der Deutschunterricht leistet einen wichtigen Beitrag zur sprachlichen, literarischen und medialen Bildung der Schüler/innen. In der Auseinandersetzung mit Texten und Medien und in der Reflexion sprachlichen Handelns entwickeln sie Verstehens- und Verständigungskompetenzen, die helfen, die Wirklichkeit zu erfassen und eigene Positionen und Werthaltungen begründet einzunehmen. Insbesondere in Zeiten der Globalisierung und der Digitalisierung schafft der Deutschunterricht wesentliche Voraussetzungen für vernetztes Denken in vielfältigen fachlichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen.

Das Fach Deutsch an unserem St.-Ursula-Gymnasium
Im Mittelpunkt des Deutsch-Unterrichts des St.-Ursula-Gymnasiums steht die intensive Beschäftigung mit der deutschen Sprache, die wesentliche Voraussetzungen für das Verständnis einer komplexen gesellschaftlichen Realität, von Kultur und Literatur beinhaltet. In allen Jahrgangsstufen fühlt sich der Deutschunterricht besonders der Leseförderung und Leseinterpretation verpflichtet, die den Umgang mit traditioneller und moderner Literatur, aber auch mit anspruchsvollen Sachtexten umfasst. Daneben sollen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Schreibformen kennenlernen und auch zunehmend auf den Aufgabentyp des materialgestützten Schreibens vorbereitet werden, insbesondere im Hinblick auf die künftigen Vorgaben für die zentrale Klausur am Ende der Einführungsphase und das Zentralabitur.

Am St.-Ursula-Gymnasium wird das Fach in der Klassenstufe 5 fünfstündig (Lateinklassen: vierstündig), in den Stufen 6 und 7 vierstündig und in den Stufen 8, 9, 10 (G9) dreistündig unterrichtet. Am Ende der der Einführungsphase (3 Wochenstunden) sieht der Lehrplan eine zentrale Klausur vor, die das Schulministerium jedes Jahr inhaltlich konkretisiert.In der Qualifikationsphase werden Grund- (3) und Leistungskurse (5 Wochenstunden) an den inhaltlichen Vorgaben des Zentralabiturs ausgerichtet, mit den Inhaltsfeldern Sprache, Texte, Kommunikation und Medien.

Der Deutschunterricht am St.-Ursula-Gymnasium bietet viele Möglichkeiten, die Grenzen von Klassenraum, Jahrgangsstufe und Einzelstunde zu überschreiten und den schulischen Alltag zu bereichern. Dazu zählen:

  • die Vorbereitung der Schüler der 6. Klassen auf den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels
  • die Teilnahme von Klassen der Jahrgangsstufen 8 bis 10 an Zeitungsprojekten, die von verschiedenen Instituten in Zusammenarbeit mit der örtlichen und überregionalen Presse durchgeführt und betreut werden (Texthelden);
  • Kooperationen des St.-Ursula-Gymnasiums mit dem Schauspielhaus;
  • Begegnung mit dem zeitgenössischen Literaturbetrieb in Form von Autorenbesuchen und
    Lesungen in unserer Schule;
  • Heranführung an öffentliche Einrichtungen wie Stadtbücherei und Buchhandel und
  • kreative Schaffensprozesse im Rahmen von Poesiepausen und Poetry Slams in
    Zusammenarbeit mit ausdrucksstarken Sprachkünstlerinnen und Sprachkünstlern aller Art (Dichter, Poetryslammer, Autoren, Kabarettisten und Schauspieler u.a.).
goetheuschiller

Anna-Lena Gillmann

Anna-Lena Gillmann

Fachvorsitzende Deutsch

Kürzel: Gi

personal_platzhalter

Maria Schützeichel

Stellvertretende Fachvorsitzende Deutsch

Kürzel: Sel