Latein

Aufgaben und Ziele des Fachs
Latein als Schlüsselsprache Europas ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Welt der Antike und deren Fortleben in der Kultur Europas sowie im Vokabular der romanischen Sprachen. 
Gemäß den Kernlehrplänen für das Fach Latein ist der Lateinunterricht vor allem folgenden Aufgaben und Zielen verpflichtet:

  • Aufbau einer Sprachkompetenz im Lateinischen, um leichtere bis mittelschwere lateinische Texte zu erschließen, zu übersetzen und zu interpretieren;
  • Kenntnisse zu zentralen Aspekten der römischen Geschichte und Kultur als Grundlage der europäischen Kultur;
  • Entwicklung der Bereitschaft und Fähigkeit, sich mit fremden Denkvorstellungen, Werten und Normen auseinanderzusetzen (historische Kommunikation);
  • Förderung der Lesekompetenz, der Kommunikationsfähigkeit im Deutschen und der Grundlagen für das Erlernen weiterer Fremdsprachen.

Das Fach Latein an unserem St.-Ursula-Gymnasium

Latein ab Klasse 5
Das St.-Ursula-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, bereits in Klasse 5 mit dem Fach Latein zu beginnen, und zwar nach dem Modell ‚Latein Plus‘; dabei entfallen vier Wochenstunden auf das Erlernen von Latein und zwei Wochenstunden darauf, den bereits in der Grundschule begonnenen Englischunterricht in einem nicht versetzungsrelevanten Zusatzkurs fortzusetzen. In der Klasse 7 setzt Englisch dann regulär als 2. Fremdsprache ein. Für dieses Modell sprechen v. a. folgende Aspekte:

  • Aufgeschlossenheit gegenüber der Kultur und Sprache der Römer 
  • Möglichkeit für ein behutsames und kindgerechtes Vorgehen.
  • Reflexion von sprachlichen Phänomenen im Gegensatz zur aktiven Sprachverwendung des Englischen
  • Nutzen für den Deutschunterricht durch die Kontrastierung der Strukturen mit der deutschen Muttersprache.

Latein ab Klasse 7 (nach G9)
Für die Schülerinnen und Schüler, die sich in Klasse 5 für Englisch als 1. Fremdsprache entschieden haben, besteht die Möglichkeit, in Klasse 7 Latein als 2. Fremdsprache zu wählen. Nähere Informationen zu den Besonderheiten für Latein ab Klasse 7 finden Sie auch im Informationsflyer zur Wahl der 2. Fremdsprache (Latein/Französisch)

Latinum
Am Ende von Jgst. 10 (nach G8-Bedingungen) bzw. am Ende von Jgst. 11 (nach G9-Bedingungen) erwerben die Schülerinnen und Schüler bei mindestens ausreichenden Leistungen die Anwartschaft auf das Latinum (wird im Abgangszeugnis bescheinigt).

Latein in der Qualifikationsphase und im Abitur
Auch über den Erwerb des Latinums hinaus kann das Fach Latein in der Oberstufe fortgesetzt (Q1 und Q2 bei G 8; Q1 und Q2 bei G9) und als schriftliches oder mündliches Abiturfach gewählt werden. 

Lehrwerke
Die eingesetzten Lehrwerke bieten eine an den Interessen der jeweiligen Schülergruppe orientierte Vorgehensweise: 

  • Latein ab Klasse 5: prima nova aus dem Buchner-Verlag
  • Latein ab Klasse 7: Adeamus!N aus dem Cornelsen – Verlag. 

Exkursionen
Regelmäßig stattfindende Exkursionen zu den zahlreichen Museen und Ausgrabungen aus der Römerzeit im Rheinland (z.B. in den Archäologischen Park Xanten, ins Römisch-Germanische Museum in Köln, zum LWL-Museum in Haltern) ergänzen und bereichern den Lateinunterricht auf vielfältige Weise. 

Wettbewerbe
Zur Stärkung der Motivation, des Gemeinschaftsgefühls und zur individuellen
Förderung laden wir in jedem Schuljahr besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an altsprachlichen Wettbewerben ein:  

pantheon-3456741_1920
Pantheon in Rom

personal_platzhalter

Kerstin Wienen

Fachvorsitzende Latein

Kürzel: Wie

personal_platzhalter

Philipp Marks

Stellvertretender Fachvorsitzender Latein

Kürzel: Mk