Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Valentin Spanier erreicht zweiten Platz

Datum:
9. Apr. 2019
Von:
Lennart Andres

Latein gehört zu den großen Stärken von Valentin Spanier, der in der Lateinklasse 9e von Jörg Epping unterrichtet wird. Beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat Valentin am Latein-Einzelwettbewerb teilgenommen und unter den mehreren hundert Teilnehmer/innen den zweiten Platz des Landes NRW belegt. Für seine herausragende Leistung ist Valentin am 28. Mai im Ernst-Barlach-Gymnasium in Unna offiziell geehrt worden. 
Teil der Wettbewerbsaufgaben war es, vorab ein kreatives und lateinisch eingesprochenes Video digital einzureichen. Am Prüfungstag selbst mussten alle Teilnehmer/innen vier Stunden lang Prüfungsaufgaben zum Themenkomplex „Alltag im antiken Rom“ bearbeiten. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist der in Deutschland bekannteste und prestigeträchtigste Fremdsprachenwettbewerb. Jedes Jahr nehmen an dem Wettbewerb mehr als 15.000 Schüler/innen in den Sprachen Englisch, Französisch, Dänisch, Italienisch, Latein, Russisch, Spanisch und Altgriechisch teil. Träger des Wettbewerbs ist die Stiftung „Bildung & Begabung“.