p.konzept
p.konzept
p.konzept
p.konzept
p.konzept

Studien- und Berufsorientierung

Aufgabe von Schule ist es, junge Menschen dazu zu befähigen, ihr Leben in eigener Verantwortung zu gestalten. Hierfür brauchen sie in einer modernen Gesellschaft eine wirtschaftliche Basis. Die Berufsorientierung will unseren Schüler/innen bei deren Studien- und Berufswahl vielfältige Hilfestellungen geben. 

Für alle Klassen der 9. Jahrgangsstufe findet in Zusammenarbeit mit einem Versicherungsunternehmen der workshop „Schriftliche Bewerbung“ statt, in dessen Verlauf das im Deutsch- und Englischunterricht erworbene Wissen vertieft wird. Zu diesem Model gehört auch der Workshop „Vorstellungsgespräch“, der in allen Klassen der 10. Jahrgangsstufe durchgeführt wird. 

In Zusammenarbeit mit der Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit wird in der 11. Jahrgangsstufe eine Einführungsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) durchgeführt. Hier erhalten die Schüler/innen grundlegende Informationen bezüglich des Studien- und  Ausbildungsangebotes. 

Darüberhinaus findet für die 10. Jahrgangsstufe das allgemein verpflichtende zweiwöchige Berufspraktikum statt. Die SchülerInnen erhalten die Gelegenheit, sich in Eigenregie eine Praktikumstelle in einer Institution zu suchen, die ihnen Einblicke in weiterführende Studien- und Ausbildungsgänge (z. B. Hochschule, Fachhochschule etc.) oder in spezielle Berufe ermöglichen soll. Natürlich kann das Praktikum auch in einer karitativen Einrichtung absolviert werden.

Für interessierte Schüler/innen der 10.-12. Jahrgangsstufe bietet die Agentur für Arbeit monatlich individuelle Gesprächstermine in unserer Schule an. Die Beratung erfolgt durch den für unsere Schule zuständigen Berater für akademische Berufe.

berufsorientierung

Jährlich wird für interessierte Schüler/innen der 11. und  12. Jahrgangsstufe ein Eignungstest des Münchener geva-Institutes in unserer Schule durchgeführt. Hierbei können sich die TeilnehmerInnen sowohl mit typischen Aufgabenstellungen gängiger Einstellungstests als auch mit Fragen zur Selbsteinschätzung auseinandersetzen. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine persönliche, schriftliche Auswertung des geva-Institutes.

Einmal im Jahr wird ein Vortragsabend zu dem Thema „Ein erster Leitfaden für die Studienwahl“ durch einen professionellen Coach angeboten, zu dem interessierte Schüler/innen der 11. und 12. Jahrgangsstufe sowie deren Eltern eingeladen werden.

Zu Beginn des Jahres sprechen unter dem treffenden Titel „Rotary meets school, The Future is now“ Rotarier über ihre Tops und Flops im Beruf hier an unserer und an anderen weiterführenden Schulen.

Im Abstand von zweieinhalb Jahren wird ein „Großer Berufsinformationsabend“ für die Jahrgangsstufen 9 bis 12 organisiert. An diesem Abend können sich die SchülerInnen individuell durch zahlreiche Berufsvertreter, Hochschullehrer und Studenten beraten lassen. Die Repräsentanten unterschiedlichster Fachrichtungen - darunter viele Eltern und ehemalige Schülerinnen und Schüler - geben ihre Berufs- und Studienerfahrungen sehr engagiert an die SchülerInnen weiter.


personal_platzhalter

Andrea Wöllgens

Koordinatorin für Studien- und Berufsorientierung

Kürzel: Wö

personal_platzhalter

Christiane Schneider

Beraterin für Studien- und Berufsorientierung

Kürzel: Sr