Erster Poetry-Slam am St.-Ursula-Gymnasium

Datum:
19. März 2019
Von:
Hannah Hübecker, Q2, Aron Schierwagen, Q1

Erstmalig fand ein Poetry-Slam am St.-Ursula-Gymnasium statt. Vor einem großen und bunt gemischten Publikum aus interessierten Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern trugen am 16. März 2019 um 19 Uhr in Raum 907 14 Schülerinnen und Schüler ihre selbst verfassten Texte zum Thema „Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft“ vor. Das Organisationsteam – bestehend aus Mitgliedern der Schülervertretung sowie drei Lehrerinnen (Anne Klenzendorf, Maria Schützeichel, Anna-Lena Gillmann) – freute sich auch besonders über die große Alterspanne der Slammer/innen: Von der 5. Klasse bis zur 12. Klasse war beinahe jede Stufe vertreten. Nach jedem Vortrag ließen die Moderatoren Aron und Hannah Gruppen im Publikum mit Punktekarten den gehörten Text bewerten. Einen weiteren Höhepunkt des Abends bildete ein Gastauftritt der professionellen Poetry-Slammerin Kim Catrin, die anschließend auch Fragen des Publikums beantwortete. Vor der Siegerehrung gab es noch ein Battle der beiden Höchstplatziertesten, die spontan vier Verse zum Thema „Himbeerlimonade“ vortrugen. 
Die Hauptpreise räumten schließlich ab: Corbin Spang aus der 8 (1. Platz), Sonja Kröckel aus der 12 (2. Platz), Anita Heck und Eva Stempel aus der 9 (beide 3. Platz). Außerdem erhielt Mia Hengesbach aus der 5 den Sonderpreis für die jüngste Slammerin.
Wir bedanken uns nochmal bei allen Slammer/innen und Zuschauer/innen für den gelungen Abend und freuen uns schon auf den nächsten Poetry-Slam!

3 Bilder