Vorlesewettbewerb in Düsseldorf

Franziska (6d) beim Vorlesewettbewerb der Stadt Düsseldorf <br></br>
Franziska (6d) beim Vorlesewettbewerb der Stadt Düsseldorf

Datum:
20. Feb. 2020
Von:
Franziska Bruns, 6d

Wie jedes Jahr fand am 11. Februar 2020 ein Vorlesewettbewerb in der Zentral- Stadtbibliothek Düsseldorf statt. Die 20 Teilnehmer/innen vieler Schulen Düsseldorfs (unter anderen auch Franziska Bruns unseres St.-Ursula-Gymnasiums) hatten einen spannenden Wettbewerb. Jeder musste sich vor dem Wettbewerb aus einem Buch eine Stelle aussuchen und diese dann vor der Jury und dem Publikum vortragen. Franziska las aus dem Buch "Die Chroniken von Araluen. Die Ruinen von Gorlan" eine Textstelle vor, in der die Hauptfigur Will gegen ein riesiges, bösartiges Wildschwein kämpfen musste. Alle Vorträge wirkten sehr lebendig und waren spannend, lustig oder fantasievoll. 
Nach einer kurzen Pause mussten die 20 Schüler/innen einen Fremdtext aus dem Roman "Käpt`n Kalle" vorlesen. Alle Leser/innen mussten diesen 2 Minuten lang vortragen. In diesem Buch ging es um einen Jungen, der ein Boot bekam und dieses unbedingt mit seinem Hund und seinem Meerschweinchen ausprobieren wollte. Es war ein sehr lustiges Buch mit tollen und verrückten Abschnitten. 
Nun gab es eine Pause, in der sich die Jury beraten musste. In dieser durften das Publikum und die Vorleser/innen sich in der Bibliothek aufhalten und Spiele spielen. Nach einer Weile war die Jury sich einig. Doch es war eine sehr schwere Entscheidung und da sie nach einem System mit Punkten arbeiteten, waren diese ziemlich ähnlich. Doch die drei Gewinner standen fest. Die Teilnehmer- und Siegerurkunden wurden verteilt. Leider kam unsere Schulsiegerin Franziska Bruns nicht weiter. Dennoch hatten alle viel Spaß und Freude, ob als Vorleser/in oder als Zuhörer/in. Der Wettbewerb zwischen den drei Gewinnern findet am 18. Februar statt. Dort wird sich zeigen, wer für Düsseldorf am Vorlesewettbewerb teilnimmt.