Weihnachtsgruß von Schulleiterin Frau Stamm

Lesen Sie hier den Weihnachtsgruß der Schulleitung.
Anbetung der Hirten (1622)
Anbetung der Hirten (1622)
Datum:
18. Dez. 2020

Adventliches Sehnen

Sehnsucht nach Nähe –

Glück des Geborgenseins
in der Sehnsucht Gottes nach uns Menschen.

Incarnatio – ins Fleisch hinein geboren
Wirklichkeit des Lebens Gottes
unter uns Menschen.

Leben ohne Distanz

2020 macht das Virus uns klar
wie schmerzhaft lebendig Gottes Sehnsucht
war und ist.

(Anne Stamm)

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen, sehr geehrte Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler, ein gnadenreiches Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr. Wir alle blicken auf ein anstrengendes Jahr zurück. Die Pandemie hat uns allen ungeheure Anstrengungen abverlangt. Sorgen um die Zukunft der jungen Menschen, aber auch um die Arbeitsplätze und die sozialen und humanen Fragen des Zusammenlebens haben unseren Alltag bestimmt. Unklarheiten und zögerliches Handeln wechselten mit Forderungen und Erwartungshaltungen. Manchem konnte auch mit Humor und Fantasie begegnet werden. Ich danke Ihnen für manches Signal der guten Zusammenarbeit.

Ich wünsche Ihnen nun erholsame Ferien und trotz aller Einschränkungen freudenreiche Tage im Kreis der Familie.

Lassen wir uns entzünden von dem Geschenk der unbegreiflichen Nähe Gottes: 
Heute ist euch der Retter geboren, der Heiland der Welt.

Anne Stamm
Oberstudiendirektorin i.K.